Acer Aspire One 751h tunen

Posted by quark007 | Posted in Computer & IT | Posted on 15-01-2015-05-2008

0

Nachdem Firefox immer größer, das Windows immer langsamer und die Webseiten immer aufwändiger werden, hat das Acer Aspire One 751h meiner Frau immer öfter die Grätsche gemacht. Bei mehr als 10 Tabs fängt der Firefox an zu spinnen und sobald Flash oder JavaScript im Spiel sind, ist es unerträglich. Also musste sich etwas ändern.

Mein erster Ansatz war den RAM zu vergrößern. Mit 1GB DDR2 PC5300 kommt man heute halt nicht mehr weit. Also habe ich zunächst den Kingston ValueRAM KVR800D2S6/2G-Riegel (1,8V) aus meinem Samsung N110 in den AO751h eingebaut. Beim Anschalten hat sich aber rein gar nichts getan. PowerLED ging an, aber die Festplatte drehte nicht und der Lüfter auch nicht. Glücklicherweise konnte ich über Bekannte 2015-01-14 OC_RAMeinen NANYA SO-DIMM 2GB 800MHz PC2-6400 DDR2 erhalten, der auch sofort funktioniert hat. Zudem habe ich gleich mal alle Klappen geöffnet und den Staub rausgepustet (oder mit Druckluft). Damit war schon ein ordentlicher Geschwindigkeitszuwachs zu erkennen insbesondere beim Hochfahren.

Als nächstes habe ich mich an die doch sehr langsame CPU gemacht. Ein ATOM Z520 ist nunmal leider kein Arbeitstier sondern eher eine lahme Ente. Beim Blick auf cpuZ ist mir dann aufgefallen, dass der nicht wie in den Spezifikationen auf 1,33MHz getaktet war, sondern nur auf 1,24. Das hat mich gefuchst und bei der Suche nach dem Grund bin ich sofort auf OverClocking-Webseiten gekommen. Mit dem Tool setFSB geht das auch ohne ein dafür vorgesehenes BIOS. Dafür muss im Programm in der DropDown-Liste ICS9LPRS365BGLF ausgewählt werden (alternativ auch. Die aktuellen Versionen (free 2.2.134.98; paid 2.3.178.134) haben mir immer einen Fehler ausgespuckt (PLL-ID error) wenn ich auf “Get FSB” klickte.  habe ich gelesen, dass ältere Versionen anscheinend funktionieren. Auf www.pctuner.net wurde ich fündig. Mit der Version 2.2.113.85 läuft bei mir alles problemlos. (für weitere Versionen ganz unten auf der Seite schauen).

SetFSB

Also habe ich den FSB auf 139,9MHz übertaktet und damit einen Max. CPU-Takt von knapp 1,4GHz ermöglicht. Auch der Grundtakt ist zwar etwas gestiegen, aber das macht nichts, der Akku hält sowieso noch lange genug.

CPUz Ansicht

HWmonitor

Als nächstes wollte ich GMAbooster installieren, um die GPU noch etwas aufzumöbeln. Doch leider wird der GMA500 noch nicht unterstützt. Bei der google-Suche nach “Intel GMA500 update” habe ich von einem neuen Treiber gelesen, der angeblich auch einen gewissen Performance-Schub ermöglichen sollte. Diesen also von Intel selber heruntergeladen und installiert.
Ganz meine Erwartungen hat er zwar nicht erfüllt, dennoch meine ich eine kleine Verbesserung gespürt zu haben.

Alles in Allem war das Projekt für mich sehr erfolgreich:

  1. einem Laptop ein längeres Leben geschenkt
  2. der Umwelt zumindest zeitweise mehr Müll erspart
  3. ein Strahlen ins Gesicht meiner Frau gezaubert 😉

Man muss nicht immer gleich alles Wegwerfen, vieles hat ein 2. Leben verdient.

Wo wir gerade dabei sind: an der Bergstraße gibt es jetzt auch ein Repair-Cafe. Die Termine finden sich auf der Homepage

www.repaircafe-bergstrasse.de

Write a comment